TLF 16/25

Das Tanklöschfahrzeug (TLF) rückt mit 8 Feuerwehrleuten als erweiterte Staffel bei Verkehrsunfällen und technischen Hilfeleistungen  als zweites Fahrzeug nach dem HLF und bei Brandeinsätzen nach HLF, DLK und LF aus.

Auf Anfahrt zum Einsatzort können sich im Mannschaftsraum zwei Atemschutzgeräteträger mit Atemschutz ausrüsten. Vier weitere Atemschutzgeräte sind im Aufbau des Fahrzeuges verstaut.

Im eingebauten Tank werden 2.500 l Löschwasser mit an die Einsatzstelle gebracht. Dadurch können die Einsatzkräfte direkt Wasser über die heckseitig eingebaute Pumpe abgeben.

Mit der technischen Ausrüstung, u.a. einem Hilfeleistungssatz bestehend aus Schere und Spreizer und Hydraulikstempeln wird das HLF bei Verkehrsunfällen unterstützt oder selbstständig bei mehreren eingeklemmten Personen eingesetzt.

Der fest verbaute Lichtmast, die Tauchpumpe und das Hydraulikaggregat werden durch den Notstromerzeuger netzunabhängig mit Strom versorgt.