Nr. 11 Personensuche

Datum: 10.02.2019

Alarmierungszeit: 21:10 Uhr

Noch auf der Rückfahrt zum Feuerwehrgerätehaus wurde unser MTW mit einer Wärmebildkamera zur Unterstützung nach Barbis gerufen. In Barbis wurde seit mehreren Stunden eine vermisste Person gesucht, welche später gefunden wurde. Der Einsatz war für die Herzberg Kräfte nach ca. 1,5 Stunden beendet.

Nr. 10 Straße überflutet

Datum: 10.02.2019

Alarmierungszeit: 20:40 Uhr

Aufgrund eines verstopften Ablaufgitters drohten Teile der Unterführung der B243 zwischen Herzberg und Scharzfeld überflutet zu werden. Das Ablaufgitter wurde von Unrat befreit und das gestaute Wasser konnte abfließen.

Nr. 9 ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 08.02.2019

Alarmierungszeit: 11:16 Uhr

Am Freitagvormittag gegen 11:16 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage eines Vollpappe produzierenden Unternehmens in der Andreasberger Straße aus. Aufgrund eines technischen Defekts erfolgte eine Auslösung der Brandmeldeanlage.

Nr. 8 Unterstützung Rettungsdienst

Datum: 03.02.2019

Alarmierungszeit: 14:26 Uhr

Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Herzberg zusammen mit dem Rettungsdienst in die Feldmark hinter die Mooswiese alarmiert. Nach der Meldung eines Anrufers befand sich die Einsatzstelle in einem Waldstück, was sich jedoch nicht bestätigte. Aufgrund des matschigen Untergrundes auf dem Feldweg unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst beim Transport der Trage.

Nr. 7 Tür öffnen

Datum: 28.01.2019

Alarmierungszeit: 20:01 Uhr

Zur dritten Türöffnung innerhalb von vier Tagen wurde die Feuerwehr Herzberg am Montagabend gegen 20 Uhr alarmiert. Circa eine Minute nach der Alarmierung meldete die Leitstelle Einsatzabbruch über die digitalem Meldeempfänger. Ein Ausrücken war nicht mehr erforderlich. 

Nr. 6 Tür öffnen

Datum: 26.01.2019

Alarmierungszeit: 20:04 Uhr

Zu einer weiteren Türöffnung wurden die Herzberger Kameraden während der Jahreshauptversammlung alarmiert. Nach der Alarmierung fuhren neun Kameraden vom Englischen Hof zum Feuerwehrgerätehaus, zogen sich um und rückten aus. Vor Ort wurde die Tür geöffnet und anschließend Tragehilfe für den Rettungsdienst geleistet. 

Nr. 5 Tür öffnen

Datum: 24.01.2019

Alarmierungszeit: 21:25 Uhr

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Herzberg das zweite mal an diesem Tag alarmiert. Mit dem Verdacht einer hilflosen Person in einer Wohnung forderte die Polizei die Feuerwehr zur Türöffnung an. Der Einsatz war nach ca. 35 Minuten beendet.

Nr. 4 ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 24.01.2019

Alarmierungszeit: 08:52 Uhr

Am Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr Herzberg erneut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in eine Druckerei gerufe. Wieder waren Reinigungsarbeiten der Grund für einen Täuschungsalam.

Nr. 3 ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 21.01.2019

Alarmierungszeit: 21:08 Uhr

Am Montagabend, gegen 21:08 Uhr, wurde die Feuerwehr Herzberg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in eine im Industriegebiet Aue ansässige Druckerei gerufen. Aufgrund von Reinigungsarbeiten im Betrieb kam es zu einem Täuschungsalarm. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet. 

Nr. 2 Verkehrsunfall

Datum: 18.01.2019

Alarmierungszeit: 06:15 Uhr

Am Freitag gegen 6:15 Uhr wurden die Feuerwehren aus Herzberg und Sieber zu einem Verkehrsunfall auf die L421 gerufen.

Ein Autofahrer hatte aus Sieber kommend kurz vor dem „Paradies“ auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sich überschlagen. Nachdem das Fahrzeug auf dem Dach liegen geblieben war, konnte sich der leicht verletzte Fahrer selbst aus dem PKW befreien. Er wurde vom Rettungsdienst vor Ort betreut und zur abschließenden Untersuchung in die Herzberger Klinik gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und beseitigte die Fahrbahn von den Trümmern. Hierzu wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und an den Straßenrand geschoben. Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Straße kurzzeitig voll gesperrt werden. Bis zur Bergung des PKW leitete die Polizei den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

 

Weiterlesen ...